1.  Plakatausstellung „Tradition und Brauchtum“
  2. Lebendige Sprache: Für mehr als 100 Millionen Menschen ist Deutsch die Muttersprache. Deutsch als Fremdsprache
  3.  Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Plakatausstellung „Tradition und Brauchtum“

Eine neue Ausstellung am Zaun der Deutschen Botschaft mit Plakattafeln zum Thema „Tradition und Brauchtum“ lädt zu einer Entdeckerreise nach Deutschland ein.

Lebendige Sprache: Für mehr als 100 Millionen Menschen ist Deutsch die Muttersprache.

Deutsch als Fremdsprache

Über 100 Millionen Menschen sprechen Deutsch als Muttersprache. 13,5 Millionen Schüler lernen außerhalb der Bundesrepublik Deutsch.

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Deutschland ist ein attraktives Einwanderungsland. Es ist offen für Zuwanderung von qualifizierten Arbeitskräften, Studierenden und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt.

Gedenken an den Warschauer Aufstand

Am 31. Juli, am Vorabend des 71. Jahrestags des Ausbruchs des Warschauer Aufstands, wurde mit einer Hl. Messe und dem Totenappell auf dem Krasiński-Platz der Opfer gedacht. Der Geschäftsträger der Deutschen Botschaft Warschau, Manfred Huterer, nahm an dem Gedenkakt teil.

Wettbewerb – Logo anlässlich 25 Jahre Nachbarschaftsvertrag

Das Auswärtige Amt und das polnische Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten sowie STGU laden ein zur Teilnahme an einem Wettbewerb für die Erstellung eines Logos anlässlich des 25. Jahrestags der Unterzeichnung des Nachbarschaftsvertrages.

Denkmal in Treblinka

Erinnerung an Sinti und Roma in Treblinka

Am 30. Juli fanden im ehem. deutschen Arbeits- und Vernichtungslager in Treblinka Gedenkfeierlichkeiten zur Erinnerung an die dort ermordeten Sinti und Roma statt.

Gedenken an die in Szczurowa 1943 ermordeten Roma

Am 3. August 1943 umstellten deutsche Truppen das Dorf Szurowa, trieben über 90 dort lebende Roma – Männer, Frauen und Kinder – zusammen und führten sie auf den Friedhof, wo sie ermordet wurden.

LKW-Fahrverbot in der Ferienreisezeit

In der Ferienreisezeit gelten in Polen LKW-Fahrverbote an allen Freitagen, Samstagen und Sonntagen.

Projektlogo

Deutsch hat Klasse/Niemiecki ma klasę

Wettbewerb für die gemeinsame Umgestaltung des Deutschklassenraums.

Ein Marder

Deutsche Panzergrenadiere unter polnischem Kommando

Verteidigungsministerin von der Leyen habe angekündigt, dass Panzergrenadierbrigade 41 „Vorpommern“ schrittweise einem polnischen Kommando unterstellt wird.

Flaggen Weimarer Dreieck

Stiftung Genshagen mit neuem Namen

Das Kuratorium hat der Stiftung Genshagen am 15. Juli einen neuen Namen gegeben: „Berlin-Brandenburgisches Institut für die Zusammenarbeit von Deutschland, Frankreich und Polen in Europa“.

Achtung Urlauber

Fahrer von PKW-Anhänger-Kombinationen mit einem zGG über 3,5 t sind in Polen für Fahrten auf gebührenpflichtigen Straßen zum Entrichten von Maut verpflichtet.

Fotarbeiten

Fotoausstellung „Augen-Blicke“ in der Deutschen Botschaft

Am 15. Juli wurde die Foto-Ausstellung von Karin Pailer „Augen-Blicke“ von Botschafter Rolf Nikel in Anwesenheit der Künstlerin eröffnet.

Gruppenfoto: Gäste im Botschaftsgarten

Centropa zu Besuch in der Botschaft

Lehrer und Bildungsexperten aus 18 Ländern, Teilnehmer der Sommerakademie des jüdischen historischen Instituts Centropa, besuchten die Deutsche Botschaft.

Fragment der Ausstellung

Ausstellung „Sobibor“ in Berlin

Die Ausstellung widmet sich dem Gedenken an die Opfer des NS-Vernichtungslagers. Staatssekretär Stephan Steinlein eröffnete sie am 7. Juli im Beisein des polnischen Kulturstaatssekretärs Piotr Żuchowski im Lichthof des Auswärtigen Amtes in Berlin.

Achtung

Führerscheinentzug in Polen

Bei Überschreitung der höchstzulässigen Geschwindigkeit um mehr als 50 km/h innerhalb des Ortsgebiets ist mit dem sofortigen Führerscheinentzug zu rechnen.

Medien

Seminar für Journalisten aus Mittel- und Osteuropa

Die Sächsische Stiftung für Medienausbildung veranstaltet im September 2015 ein Seminar für Journalistinnen und Journalisten aus Mittel- und Osteuropa. Bewerbung bis 14. August.

Terminvergabe des Rechts- und Konsularreferats der Deutschen Botschaft

Terminvergabe

Für alle konsularischen Dienstleistungen ist nur noch Vorsprache mit Termin im Rechts-und Konsularreferat der Botschaft Warschau möglich!

„Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist”

Gut leben in Deutschland

Diskutieren Sie mit der Bundesregierung in einem Bürgerdialog!

Stadtschreiber/Stadtschreiberin gesucht

Ausstellungsgebäude des Künstlerbundes Schlesien

Für das Kulturhauptstadt-Jahr 2016 richtet das deutsche Kulturforum östliches Europa eine Stadtschreiberstelle in Breslau ein. Näheres siehe in der anliegenden Ausschreibung.

Deutsch-polnisches Abkommen ermöglicht Zahlung von Ghettorenten nach Polen

Das deutsch-polnische „Abkommen zum Export besonderer Leistungen für berechtigte Personen, die im Hoheitsgebiet der Republik Polen wohnhaft sind“ tritt zum 1. Juni in Kraft.

Neuer Fond für Holocaustüberlebende

Die Vereinbarung zur Einrichtung eines Fonds in Höhe von 250 Millionen Dollar zugunsten von im Kindesalter verfolgten jüdischen NS-Opfern trat am 1. Januar in Kraft.

Twitter

Deutsche Botschaft Warschau auf Facebook

Verpassen Sie keine Nachricht! Folgen Sie uns auf Facebook!

Sicher reisen - mit der App des Auswärtigen Amts

Sicher Reisen

Die App des Auswärtigen Amts. Der Name ist Programm. Das Auswärtige Amt hat für Sie die nötigen Informationen für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise in einer Anwendung zusammengefasst.