1. 70th anniversary of the liberation of Auschwitz Gedenken am 70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau
  2. Generalmajor Janusz Bronowicz und Generalleutnant Bruno Kasdorf (v. links) Deutschland und Polen bauen Militärzusammenarbeit aus
  3.  Neuer Fond für jüdische NS-Opfer
70th anniversary of the liberation of Auschwitz

Gedenken am 70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau

Am 27. Januar 2015 wird Bundespräsident Joachim Gauck am offiziellen Gedenken am 70. Jahrestag der Befreiung des deutschen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau teilnehmen.

Generalmajor Janusz Bronowicz und Generalleutnant Bruno Kasdorf (v. links)

Deutschland und Polen bauen Militärzusammenarbeit aus

Anlässlich des Besuchs des Inspekteurs des Heeres, Generalleutnant Bruno Kasdorf, bei seinem polnischen Amtskollegen Generalmajor Janusz Bronowicz wurde am 21. Januar 2015 ein umfassender Plan zur Intensivierung der militärischen Zusammenarbeit der Landstreitkräfte Deutschlands und Polens unterzeichnet.

Neuer Fond für jüdische NS-Opfer

Die Vereinbarung zur Einrichtung eines Fonds in Höhe von 250 Millionen Dollar zugunsten von im Kindesalter Verfolgten jüdischen NS-Opfern („Child Survivors“) trat am 1. Januar 2015 in Kraft.

„Europa, Russland und der Ostseeraum“ in Kaliningrad

Bis zum 28. Februar können sich Studierende und Absolventen aller Fachrichtungen weltweit für das internationale Sommerprogramm „Europa, Russland und der Ostseeraum“ in Kaliningrad bewerben.

Rede des Botschafters anlässlich des Regionaltreffens der AHK in Posen

Botschafter Rolf Nikel sprach anlässlich des Regionaltreffens der AHK in Posen am 21. Januar.

Bilder des Berliner Künstlers Roman Lipski in der Deutschen Botschaft

In der Deutschen Botschaft wird bis zum 31. März 2015 die Ausstellung „Roman Lipski: Malerei“ gezeigt.

„Security Forum” in Warschau

Botschafter Rolf Nikel sprach am 20. Januar im Rahmen des „Security Forum“ an der Nationalen Verteidigungsakademie in Warschau. Das Thema der Debatte war „Die neue Politik Russlands und die Sicherheit in Europa“.

Orden für Prof. Dr. hab. Józef Wiktorowicz

Am 19. Januar händigte Botschafter Rolf Nikel Professor Dr. hab. Józef Wiktorowicz das von Bundespräsident Joachim Gauck verliehene Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus.

Mindestlohn auch bei Transitfahrten

Nach dem Mindestlohngesetz gelten die Bestimmungen über den Mindestlohn seit dem 1. Januar 2015 auch für Transitfahrten.

Humanitäre Hilfe aus Deutschland für die Ukraine

Für humanitäre Hilfe in der Ukraine stellt Deutschland bislang rund 43 Millionen Euro zur Verfügung und ist damit nach den USA der zweitgrößte bilaterale Geber.

Generalkonsulin Pieper präsentiert die Ausstellung

Eröffnung der Ausstellung „Lernt Polnisch“ in Danzig

Vor dem Gebäude des Generalkonsulats in Danzig wurde am 14. Januar die Ausstellung „Lernt Polnisch. Solidarnosc, DDR und Stasi“ eröffnet. Generalkonsulin Cornelia Pieper traf sich mit einer Journalisten-Gruppe, um über die Botschaft der Ausstellung zu sprechen.

Deutsch-Polnische Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst in Breslau

Deutsch-Polnische Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst in Breslau

„Die Deutschen sind nicht gekommen“ – so heißt eine neue Ausstellung im Breslauer Museum für Gegenwartskunst.

Euro Scheine und Münzen

Mindestlohn für Deutschland 2015

Die Bundesrepublik Deutschland hat seit dem 1. Januar 2015 zum ersten Mal seit ihrem Bestehen einen allgemeingültigen flächendeckenden Mindestlohn.

Ein Tag in der Deutschen Botschaft

Sehen Sie den Kurzfilm über unsere Botschaft!

Berufliche Weiterbildung

Europanetzwerk Deutsch

Das Auswärtige Amt und das Goethe-Institut vergeben im Rahmen des Europanetzwerkes Deutsch Stipendien für allgemeine und fachorientierte Intensivsprachkurse zu politischen und wirtschaftlichen Themen für polnische Ministerialbeamte.

Terminvergabe des Rechts- und Konsularreferats

Terminvergabe

Für alle konsularischen Dienstleistungen ist nur noch Vorsprache mit Termin im Rechts-und Konsularreferat der Botschaft Warschau möglich!

Important information for travelers with DECYZJA

Schengenvisum

We kindly inform you that the German Embassy in Warsaw cannot issue transit visas.

Deutsch-polnisches Abkommen ermöglicht Zahlung von Ghettorenten nach Polen

In Warschau wurde das deutsch-polnische „Abkommen zum Export besonderer Leistungen für berechtigte Personen, die im Hoheitsgebiet der Republik Polen wohnhaft sind“ geschlossen.

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Sie möchten in Deutschland arbeiten, studieren oder forschen? Hier haben wir alle wichtigen Informationen zusammengestellt.

Sicher reisen - mit der App des Auswärtigen Amts

Sicher Reisen

Die App des Auswärtigen Amts. Der Name ist Programm. Das Auswärtige Amt hat für Sie die nötigen Informationen für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise in einer Anwendung zusammengefasst.

Twitter

Deutsche Botschaft Warschau auf Facebook

Verpassen Sie keine Nachricht! Folgen Sie uns auf Facebook!