1. Bundespräsident Joachim Gauck (Portrait) Bundespräsident Joachim Gauck gratulierte Andrzej Duda
  2. Angela Merkel (Archiv) Glückwünsche der Bundeskanzlerin an Andrzej Duda
  3.  Preisträger des Deutsch-Polnischen Journalistenpreises 2015 geehrt
Bundespräsident Joachim Gauck (Portrait)

Bundespräsident Joachim Gauck gratulierte Andrzej Duda

Bundespräsident Joachim Gauck gratulierte dem Gewinner der Präsidentenwahl Andrzej Duda.

Angela Merkel (Archiv)

Glückwünsche der Bundeskanzlerin an Andrzej Duda

Bundeskanzlerin Angela Merkel gratulierte dem gewählten Präsidenten der Republik Polen Andrzej Duda.

Preisträger des Deutsch-Polnischen Journalistenpreises 2015 geehrt

Während der Deutsch-Polnischen Medientage in Stettin wurden die Sieger im Wettbewerb um den diesjährigen Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis 2015 geehrt.

Achtung

Führerscheinentzug in Polen

Bei Überschreitung der höchstzulässigen Geschwindigkeit um mehr als 50 km/h innerhalb des Ortsgebiets ist mit dem sofortigen Führerscheinentzug zu rechnen.

Hausarzt beim Patientenbesuch

Projekte der deutsch-polnischen regionalen Zusammenarbeit

Staatspräsident Komorowski hat Preise anlässlich des Tages der territorialen Selbstverwaltung verliehen.

Deutscher Bundestag

IPS 2016

Der Deutsche Bundestag vergibt jährlich etwa 120 Stipendien für junge Hochschulabsolventen aus 41 Nationen. Das Programm dauert jedes Jahr vom 1. März bis zum 31. Juli.

Sprechen Sie Deutsch?

Der polenweite Wettbewerb zum schönsten deutschen Wort

Bis zum 15. Juni kann man Vorschläge für das schönste deutsche Wort einsenden. Der Wettbewerb richtet sich an alle Deutsch-Lerner und -Sprecher in Polen. Die Gewinner werden Ende September im Deutschen Generalkonsulat Breslau ausgezeichnet.

Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier

Außenminister zur Wahl von Andrzej Duda

Ich gratuliere Andrzej Duda zu seiner Wahl zum polnischen Staatspräsidenten – so Außenminister Frank-Walter Steinmeier.

Deutsch-Polnische Medientage in Stettin

In Stettin fanden die 8. Deutsch-Polnischen Medientage statt. Botschafter Rolf Nikel sprach zur Eröffnung der Konferenz.

Gedenkfeier für die Opfer des NKWD-Lagers Tost

Auf Einladung des Vorstands des Deutschen Freundschaftskreises Tost und der Familienangehörigen der Opfer fand am 16. Mai am Denkmal der Opfer des ehemaligen NKWD Lagers in Tost eine Gedenkfeier statt.

Deutsch-Polnisch-Ukrainische Sommerakademie 2015

Vom 6. bis zum 13. September findet die interdisziplinäre deutsch-polnisch-ukrainische Sommerakademie in Darmstadt statt.

Deutsche Edelsteinkönigin in Oppeln

Anlässlich der internationalen Tourismusmesse hielt sich die Deutsche Edelsteinkönigin, Sonja Mzyk, am 15. Mai in Oppeln auf.

Deutsch-polnisches Abkommen ermöglicht Zahlung von Ghettorenten nach Polen

Das deutsch-polnische „Abkommen zum Export besonderer Leistungen für berechtigte Personen, die im Hoheitsgebiet der Republik Polen wohnhaft sind“ tritt zum 1. Juni in Kraft.

Gedenken an das Kriegsende 1945 in Danzig

Für Deutschland nahm der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler an den Feierlichkeiten in Danzig teil.

Ausstellung „von Innen nach Außen“ im Marek-Edelman-Zentrum eröffnet

Am 4. Mai wurde im Marek-Edelman-Zentrum in Łódź die Ausstellung „von Innen nach Außen“ eröffnet und ist dort bis zum 30. Juni zu sehen.

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Sie möchten in Deutschland arbeiten, studieren oder forschen? Hier haben wir alle wichtigen Informationen zusammengestellt.

Botschafter Rolf Nikel im Interview

Botschafter Rolf Nikel sprach mit dem Internetportal Grenzenlos über seine Arbeit als Botschafter und sein Leben in Polen.

LKW-Fahrverbot im Mai/Juni

Am 3. und 4. Juni gelten in Polen LKW-Fahrverbote für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 12 t.

Terminvergabe des Rechts- und Konsularreferats der Deutschen Botschaft

Terminvergabe

Für alle konsularischen Dienstleistungen ist nur noch Vorsprache mit Termin im Rechts-und Konsularreferat der Botschaft Warschau möglich!

Neuer Fond für Holocaustüberlebende

Die Vereinbarung zur Einrichtung eines Fonds in Höhe von 250 Millionen Dollar zugunsten von im Kindesalter verfolgten jüdischen NS-Opfern trat am 1. Januar in Kraft.

Sicher reisen - mit der App des Auswärtigen Amts

Sicher Reisen

Die App des Auswärtigen Amts. Der Name ist Programm. Das Auswärtige Amt hat für Sie die nötigen Informationen für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise in einer Anwendung zusammengefasst.

Twitter

Deutsche Botschaft Warschau auf Facebook

Verpassen Sie keine Nachricht! Folgen Sie uns auf Facebook!