Stipendium für deutsche und polnische Schriftsteller und Übersetzer

SdpZ Bild vergrößern (© SdpZ) Die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit fördert deutsche und polnische Schriftsteller und Übersetzer, die die hohen literarischen Standards des berühmten Förderers und Übersetzers der polnischen Literatur, Albrecht Lempp,  in Deutschland repräsentieren. Das Programm besteht aus zwei Stipendien pro Jahr für einen jeweils einmonatigen Aufenthalt im anderen Land – entweder in Krakau im Übersetzerkolleg des Buchinstituts oder im Gästehaus des Literarischen Colloquiums Berlin.

Der nächste Bewerbungsschluss ist der 31. März 2017. Die Kandidaten werden bis Mitte Mai 2017 über die Auswahl informiert.