Vernissage der Gemäldeausstellung „Territorium der Kunst“

Die von der Gallery Stolarska/Krupowicz konzipierte Ausstellung „Territorium der Kunst“ wurde am 2. Februar 2017 feierlich in den Räumen der Botschaft eröffnet. Bei Wein und Brezeln entführten die ausgewählten Bilder der drei polnischen Künstler Artur Trojanowski, Tomasz Kopcewicz und Wojciech Koniuszek ihre Betrachter in eine andere Welt. In seiner Ansprache zeigte Botschafter Nikel auf, dass Deutschland und Polen auf dem Gebiet der Kunst immer weiter zusammen wüchsen. Dies zeige sich an der erfolgreichen internationalen Kunstmesse in Warschau mit deutscher Beteiligung in 2016 oder auch an dem für April angesetzten 13. Berlin Gallery Weekend mit polnischer Beteiligung. Die ausdrucksstarken Gemälde, die teilweise speziell für diese Ausstellung angefertigt wurden, werden noch bis zum 7. April 2017 in der Deutschen Botschaft gezeigt.