Besuch von Kanzlerin Merkel in Warschau

Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchte am 7. Februar auf Einladung der polnischen Ministerpräsidentin Beata Szydło, Warschau.

Im Anschluss an ein Gespräch mit ihrer polnischen Amtskollegin fand eine gemeinsame Pressekonferenz statt. Beide Regierungschefinnen unterstrichen die Bedeutung der guten deutsch-polnischen Beziehungen sowie die Zusammenarbeit innerhalb der Europäischen Union.

Im weiteren Verlauf des Besuchs traf Bundeskanzlerin Merkel auch mit dem polnischen Staatspräsidenten Andrzej Duda sowie dem Vorsitzenden der Partei „Recht und Gerechtigkeit“, Jarosław Kaczyński, zusammen.

Darüber hinaus kam die Bundeskanzlerin mit Vertretern der deutschen Minderheit in Polen sowie mit Vertretern der EVP-Schwesterparteien PO und PSL zusammen. Der Besuch wurde durch ein Abendessen auf Einladung von Ministerpräsidentin Szydło abgerundet.