Botschafter Nikel und Botschafter Lévy in Brzeszcze

 Bild vergrößern (© Französische Botschaft Warschau)

Botschafter Rolf Nikel nahm am 27. Januar am Gedenken anlässlich des 72. Jahrestags der Befreiung des KL Auschwitz-Birkenau, des größten ehemaligen deutschen Vernichtungslagers, durch die Rote Armee teil. Er wohnte den Gedenkfeierlichkeiten für die Opfer des Lagers bei.

Im Anschluss besuchte Botschafter Nikel die Gemeinde Brzeszcze, wo sich während des Krieges das zum KL Auschwitz-Birkenau gehörende Außenlager Jawischowitz befand. Vor dem Gebäude einer ehemaligen Frauenbaracke legte er an der Gedenktafel für die Opfer des Massakers, das an neunzig französischen weiblichen Häftlingen verübt wurde, Blumen nieder. Dort traf er auch mit seinem französischen Kollegen, Botschafter Pierre Lévy zusammen, um an diesem besonderen Ort im Geiste der Versöhnung gemeinsam der Opfer zu gedenken.

Brzeszcze