Aktuelles aus Politik und militärischer Zusammenarbeit

Botschafter Nikel legte am Grabmal des Unbekannten Soldaten einen Kranz nieder

Gedenkfeiern an den Warschauer Aufstand

Botschafter Nikel nahm an den Gedenkfeiern anläßlich des 73. Jahrestages des Warschauer Aufstandes teil.

Bundespräsident Roman Herzog am 1. August 1994 in Warschau vor dem Denkmal für die Aufständischen am Krasinski-Platz

"Ich bitte um Vergebung" - Bundespräsident Herzog am 1.08.1994 in Warschau

Ansprache von Bundespräsident Herzog anläßlich des Gedenkens an den 50. Jahrestag des Warschauer Aufstandes.

Richterwahl

Richterwahl in Deutschland - Überblick

Aufgrund des föderalen Staatsaufbaus und der vertikalen Gewaltenteilung der Bundesrepublik gibt es für Bundes- bzw. Landesrichter unterschiedliche Regelungen.

Zum Tod von Helmut Kohl

Außenminister Gabriel sprach in Berlin zum Tod von Helmut Kohl.

Ausbau des Polnisch-Unterrichts

Woidke hat sich am 1. Juni in der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) für einen Ausbau des Polnisch-Unterrichts für in Deutschland lebende Polen stark gemacht.

Bundespräsident Steinmeier in Warschau

Am Freitag den 19. Mai reiste Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu seinem Antrittsbesuch nach Warschau.

Frank-Walter STeinmeier

Interview von Präsident Steinmeier

Bundespräsident Steinmeier hat anlässlich des offiziellen Besuchs in Polen ein Interview gegeben.

Außenminister Gabriel in Warschau

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel besuchte am 08. März Warschau.

Gemeinsame Erklärung der Außenminister

Die Außenminister Frankreichs und Deutschlands begrüßen das Weißbuch zur Zukunft der Europäischen Union.

Auf Wiedersehen und Willkommen!

In der deutschen Botschaft Warschau wurden am 28. Februar 5 polnische Zollbeamte mit der Dankurkunde des deutschen Botschafters geehrt.

Frank-Walter Steinmeier wurde zum 12. Bundespräsidenten gewählt

Der ehemalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier wurde am 12. Februar 2017 in Berlin von der Bundesversammlung zum 12. Bundespräsidenten gewählt.

Besuch von Kanzlerin Merkel in Warschau

Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchte am 7. Februar auf Einladung der polnischen Ministerpräsidentin Beata Szydło, Warschau.

Sigmar Gabriel

Der Außenminister

Das Auswärtige Amt wird vom Bundesminister des Auswärtigen, Sigmar Gabriel (SPD), geleitet. 

Thomas Koehler/photothek.net

Bundespräsident Gauck in Maastricht

Im Rahmen des Festaktes am 7. Februar wurde dem Bundespräsidenten die Ehrendoktorwürde der Universität Maastricht verliehen. Aus diesem Anlass hielt er eine europapolitische Rede.

Bundespräsident Gauck besucht das Multinationale Korps Nordost in Stettin

Bundespräsident Gauck hat am 28. Novmeber gemeinsam mit Polens Staatspräsident Duda das Multinationale Korps Nordost in Stettin besucht.

picture alliance / blickwinkel/N. Dautel

„Gräbersuche Online“ nun in sechs Sprachen

Weltweit einfach, schnell und unkompliziert nach Kriegstoten suchen: „Gräbersuche Online“ nun in sechs Sprachen

Neuer Fond für Holocaustüberlebende

Die Vereinbarung zur Einrichtung eines Fonds in Höhe von 250 Millionen Dollar zugunsten von im Kindesalter verfolgten jüdischen NS-Opfern trat am 1. Januar 2015 in Kraft.

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20

Deutschland bewirbt sich um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Der damalige Außenminister Steinmeier hat am 27. Juni 2016 in Hamburg die Kandidatur für den Zeitraum 2019/20 bekanntgegeben. Die Wahlen werden voraussichtlich im Juni 2018 in der Generalversammlung stattfinden.

Aktuelles

Berliner Zeitungsmarkt

Bundestagswahl 2017

16.08.2017 20:50

Politikerin in Deutschland: Das muss man wollen

Mit Angela Merkel leitet seit Jahren eine Frau die Bundesregierung. Doch der weibliche Politiknachwuchs wird knapper. Wer keine Familie hat, muss sich besonders beweisen. Wer Kinder hat, muss es auch. Ein Dilemma.


16.08.2017 17:39

Angela Merkel: "Mein Lieblings-Emoji ist der Smiley"

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den You-Tubern

Wahlkampf bedeutet: Immer in Kontakt bleiben mit den Wählern, auch mit den jungen. Am Mittwoch stand Angela Merkel erfolgreichen YouTubern im Interview Rede und Antwort. Und schlug sich wacker.


16.08.2017 17:17

Kommentar: Raute schlägt Neuland - Angela Merkel und die YouTuber

Vier angesagte YouTuber interviewen Angela Merkel zum Bundestagswahlkampf. Das klingt hip und schürt Erwartungen. Dass es dennoch langweilig wurde, ist nicht die Schuld der Kanzlerin, meint Martin Muno.


16.08.2017 13:23

AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland: "Die Grenzen konsequent schließen"

Im Interview der Deutschen Welle fordert AfD-Spitzenkandidat Gauland eine konsequente Rückführung von Migranten. Die Aufnahme von Flüchtlingen sei nicht im Interesse Deutschlands.


15.08.2017 19:51

Schulz will Integration nicht mehr Innenministerium überlassen

SPD-Kanzlerkandidat Schulz hat in Berlin die Pläne seiner Partei zur Integrationspolitik vorgestellt. Die Themen Migration und Integration sollen künftig nicht mehr beim Bundesinnenministerium angesiedelt werden.


German News Service - Deutschland aus erster Hand

17.08.2017 12:46

Diakonie warnt vor Hunger-Katastrophe in Ostafrika

Kinder im Südsudan

Menschen in den reichen Ländern können sich nicht vorstellen, wie wenig Hungernde in Ostafrika zum Überleben haben. Sie kennen dieses Gefühl nicht: Hunger. Umso wichtiger wäre es, die Spendenbereitschaft hoch zu halten.


17.08.2017 12:30

Air Berlin: Bundesregierung verlangt Tempo

Air Berlin will den Verkauf von Betriebsteilen bald in trockene Tücher bringen - denn auch die Bundesregierung macht Druck: Bei der Übernahme von einzelnen Bereichen sollten rasch Ergebnisse erzielt werden.


17.08.2017 11:20

Tenberken: "Schließung der Blindenschule unverantwortlich"

In Tibet betreibt die Deutsche Sabriye Tenberken seit 20 Jahren eine Blindenschule mit lokalen Partnern. Nun droht die Schließung. Im DW-Interview erzählt sie, warum sie trotzdem Hoffnung hat.


17.08.2017 10:52

Mehr Erwerbstätige - aber weniger Arbeit

Deutschlands Arbeitsmarkt brummt weiter. Im Frühjahr hatten so viele Menschen einen Job wie noch nie zuvor. Gleichzeitig gab es aber weniger zu tun. Wie erklärt sich dieser scheinbare Widerspruch?


17.08.2017 10:17

Sachsens Landtag will Immunität von AfD-Chefin Frauke Petry aufheben

Der sächsische Landtag macht Druck auf AfD-Chefin Frauke Petry. Ein Fachausschuss votierte einstimmig für die Aufhebung ihrer Immunität. Damit wurde einem Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden entsprochen.


17.08.2017 10:15

Köln zwischen Realität und Euphorie

Die Vorfreude auf die neue Saison ist in Köln spürbar. Nach 25 Jahren Wartezeit ist der Klub wieder auf internationaler Bühne präsent. Trotz bevorstehender Dreifachbelastung bleibt Trainer Peter Stöger aber entspannt.


Neuer Bundespräsident gewählt

(© AA)

Deutschland hat ein neues Staatsoberhaupt: Gewählt von der Bundesversammlung wurde der ehemalige Außenminister Frank-Walter Steinmeier.

Deutsch-marokkanischer Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung 2017-2018

Logo des Global Forum on Migration and Development (GFMD)

Deutschland hat am 1. Januar 2017 bis Ende 2018 gemeinsam mit Marokko den Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung (Global Forum on Migration and Development – GFMD) übernommen. Das Jahrestreffen 2017 wird vom 28.-30. Juni in Berlin auf Ministerebene stattfinden. Weitere Informationen finden Sie auf der

Deutschland für den Sicherheitsrat der UN 2019-20

(© AA)

Frieden, Gerechtigkeit, Innovation und Partnerschaft – diese Dinge sind es, für die sich Deutschland in den Vereinten Nationen einsetzen will. Deshalb kandidieren wir für einen Sitz im Sicherheitsrat 2019/20 der Vereinten Nationen – „einer Organisation, die wichtiger ist denn je“, so Außenminister Steinmeier.

Flüchtlingspolitik

Hilfsgüterausgabe an Flüchtlinge in Erbil

Seit dem Ende des 2. Weltkriegs befanden sich noch nie so viele Menschen weltweit auf der Flucht wie heute. Die deutsche Außenpolitik leistet deshalb vielfältige Maßnahmen, um die aktuelle Situation zu verbessern.

Mit DW-App gerüstet für die digitale Zukunft

Screenshot von zwei Handys mit der geladenen DW-App

Mit der DW App haben Sie alles in der Hand, um ihre Welt zu verstehen und zu gestalten – jeden Tag aufs Neue. Die kostenlose DW App hält Sie immer auf dem Laufenden – mit den neuesten Schlagzeilen und detaillierten Reportagen aus Wirtschaft und Wissenschaft, Politik und Kunst, Kultur und Sport.