Diskussion "Von Luther zu Twitter"

„Von Luther zu Twitter“ so der Titel einer Diskussion im Fishbowl Format, die die Studenten der Germanistik der UJ am Mittwoch, dem 8. März, gemeinsam mit Generalkonsul Dr. Michael Groß und Herrn Dr. Henryk Mazepa vom Germanistischen Institut der UJ bestritten.

Internet, soziale Medien und der Einfluss auf die gesellschaftliche Meinungsbildung waren Themen des Gesprächs, das auch den Bezug zur Wissens- und Medienrevolution durch die Erfindung des Buchdrucks im 15. Jahrhundert streifte. Was bedeutet „digitale Kompetenz“ als neue Kulturtechnik neben Lesen, Schreiben und Rechnen? Ebenso heftig diskutiert war die Frage der eigenen Verantwortung für die Inhalte, die man selber in sozialen Medien „hinterlässt“. Wie definiere ich „digital“ die Relevanz von Inhalten im Netz für mich? 

Am Ende gab es themengerecht eine online Abstimmung in Echtzeit, ob die Teilnehmer Diskussionsveranstaltungen im Fishbowl Format häufiger möchten und ob sie sich selber daran aktiv in der Vorbereitung beteiligen wollen. Ergebnis: Überwiegend Zustimmung.

Diskussion "Von Luther zu Twitter"