Rückblick Deutsche Woche

Am 19. Oktober ging im Danziger Shakespeare Theater mit einer Eröffnungsgala die Deutsche Woche an den Start. Sie bot ein abwechslungsreiches Programm mit Theateraufführungen, Konzerten, Ausstellungen, Filmen, Workshops und anderen Events aus den Bereichen Wirtschaft, Geschichtsforschung und Politik. Darunter gehörten ein Auftritt des Kabarettisten Steffen Möller, „Doktor Faustus“ der Bremer Shakespeare Company, „Die Schutzbefohlenen“ des Theaters Bremen, „Stoplersteine“ des Badischen Staatstheaters Karlsruhe und das Konzert „I Eat the Sun and Drink the Rain“ von Sven Helbig.

Die Deutsche Woche war Teil der diesjährigen Feiern zu 25 Jahren deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag und beinhaltete u.a. eine Vielzahl von Veranstaltungen zu 40 Jahren Städtepartnerschaft Danzig-Bremen (die älteste deutsch-polnische Städtepartnerschaft überhaupt). Veranstalter waren das deutsche Generalkonsulat Danzig und das Shakespeare Theater. Der Stadtpräsident von Danzig und der Marschall der Woiwodschaft Pommern hatten die Schirmherrschaft übernommen. Zu den Ehrengästen aus Deutschland gehörten u. a. der Präsident des Senats und Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen Carsten Sieling, der Präsident der Bremischen Bürgerschaft Christian Weber und der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft, Landwirtschaft, Verkehr und Weinbau in Rheinland-Pfalz Volker Wissing.

Einen ausführlichen Bericht über die Deutsche Woche, zusammengestellt von Iwona Bigos, Kuratorin der Deutschen Woche finden Sie Rückblick auf die Deutsche Woche 2016 [pdf, 2,501.41k]