Ilse Aigner in Pommern

Ilse Aigner mit Direktor Basil Kerski im Europäischen Solidarnosc-Zentrum Bild vergrößern Ilse Aigner mit Direktor Basil Kerski im Europäischen Solidarnosc-Zentrum (© GK Danzig) Die stellvertretende Ministerpräsidentin und bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, Ilse Aigner, besuchte am 28.-29. Mai Pommern. Auf dem Programm der Reise stand die Eröffnung einer neuen Niederlassung des bayerischen Unternehmens Steico in Pommern, Teilnahme an der Innovationskonferenz für Unternehmer aus Bayern und Pommern im Wissenschaftspark von Gdingen und ein Besuch in Danzig, u. a. beim Stadtpräsidenten Pawel Adamowicz. Im September plant das Stadtamt Danzig wiederum einen Besuch in Bayern.

  Ilse Aigner bei der Eröffnung eines neuen Betriebs der bayerischen Firma Steico in Pommern Bild vergrößern Ilse Aigner bei der Eröffnung eines neuen Betriebs der bayerischen Firma Steico in Pommern (© GK Danzig)

Ilse Aigner mit Vizestadtpräsidentin von Gdingen Katarzyna Gruszecka-Spychała, Vizemarschall von Pommern Pawel Orlowski und Generalkonsulin Cornelia Pieper Bild vergrößern Ilse Aigner mit Vizestadtpräsidentin von Gdingen Katarzyna Gruszecka-Spychała, Vizemarschall von Pommern Pawel Orlowski und Generalkonsulin Cornelia Pieper (© GK Danzig)

Ilse Aigner mit Stadtpräsident von Danzig Pawel Adamowicz und Generalkonsulin Cornelia Pieper Bild vergrößern Ilse Aigner mit Stadtpräsident von Danzig Pawel Adamowicz und Generalkonsulin Cornelia Pieper (© GK Danzig)

Ilse Aigner bei einer Wirtschaftskonferenz in Gdingen Bild vergrößern Ilse Aigner bei einer Wirtschaftskonferenz in Gdingen (© GK Danzig) Ilse Aigner mit Generalkonsulin Cornelia Pieper in der Danziger Altstadt Bild vergrößern Ilse Aigner mit Generalkonsulin Cornelia Pieper in der Danziger Altstadt (© GK Danzig)