Das Deutsche Konsulat in Oppeln feierte Geburtstag

Bild vergrößern Am 13. Juni beging das deutsche Konsulat das 25-jährige Jubiläum seiner Gründung. 1992 wurde es erst als Vizekonsulat gegründet und 2008 in den Rang eines Konsulats erhoben.

Gut 500 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kirche, Kultur und Medien sowie zahlreiche Vertreter der Organisationen der Deutschen Minderheit trafen sich in entspannter Atmosphäre, um dieses für die Region und die deutsch-polnischen Beziehungen so wichtige Ereignis zu feiern. Während des Festes nutzten die Gäste die Gelegenheit für Gespräche und neue Kontakte oder um sich einfach im Kreise von Freunden zu entspannen.

Der Abend bot mehrere Sonderattraktionen um das Jubiläum zu feiern. So wurde eine große „Geburtstagstorte“ unter den Gästen verteilt und Schülerinnen und Schüler der Grundschulen des Vereins „Pro Liberis Silesiae“ erarbeiteten gemeinsam mit namhaften Oppelner Künstlern eine Miniaturversion des Gebäudes des deutschen Konsulats, das auch nach außen sichtbar in seiner Architektur im „Bauhaus-Stil“ ein Zeichen setzt.

Musikalisch wurde der Abend gestaltet von Jacek Hornik mit seiner Jazz-Band, der Roma Band „Vanessa&Sorba“ aus Grünberg, Frau Andrea Rischka , Eduard Simoni –der Panflötenkönig – und sowie als Premiere die Band „SchlesienGebiet“ aus Oppeln. Ihre Rhythmen und Lieder lockten Tänzerinnen und Tänzer bis spät in den Abend auf die Tanzfläche.

Der Zuspruch für das Sommerfest des Konsulats und die dort herrschende herzliche und freundschaftliche Atmosphäre ließen keinen Zweifel, dass in der Woiwodschaft Oppeln die deutsch-polnische Freundschaft tagtäglich gelebt und gerade im zivilgesellschaftlichen Bereich gepflegt und Wert geschätzt wird.

Das Deutsche Konsulat in Oppeln feierte Geburtstag