Aktuelles aus dem Amtsbezirk

Bundestagswahl 2017: Informationen für Deutsche im Ausland

Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 findet die Wahl zum Deutschen Bundestag statt. Möchten Sie an der Wahl teilnehmen?

MoU unterzeichnet zur Gründung eines Projektzentrums

Der Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., Professor Dr. Reimund Neugebauer, und der Rektor der Technischen Universität Oppeln, Professor Dr. Marek Tukiendorf, unterzeichneten am 24. Mai ein Memorandum of Understanding über die Gründung eines Fraunhofer Projekt-Zentrums in Oppeln.

E-Mobility – Chancen und Herausforderungen

Der Stammtisch der deutschen Wirtschaft traf sich am 23. Mai in Gleiwitz, um das spannende Thema „E-Mobility“ zu diskutieren und sich über die neuesten Entwicklungen in diesem Bereich zu informieren.

Jahresversammlung der SKGD Oppeln

Bereits zum 28. Mal trafen sich die Delegierten zur Jahresversammlung der sozial-kulturellen Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien (SKGD) um einerseits auf das vergangene Jahr zurück zu blicken, andererseits ihre Ziele für das kommende Jahr zu präsentieren.

Spatenstich der Firma Hengst

Die Familie der deutschen Investoren in der Woiwodschaft Oppeln wächst weiter! Am 16. Mai feierte die Firma Hengst Automotive mit Sitz in Münster den Spatenstich für den Bau ihres nunmehr 16ten Produktionsstandortes.

Gedenkfeier für die Opfer des NKWD-Lagers Tost

Auf Einladung des Vorstands des Deutschen Freundschaftskreises Tost und der Familienangehörigen der Opfer fand am 15. Mai am Denkmal der Opfer des ehemaligen NKWD Lagers in Tost aus Anlass des 72ten Jahrestags der Tragödie eine Gedenkfeier statt.

Jugendstrategie der Deutschen Minderheit

Die Jugendstrategie der deutschen Minderheit nimmt Form an. In einer letzten Arbeitssitzung am 9. Mai besprachen Vertreter der Minderheitsorganisationen unter Federführung des Instituts für Auslandsbeziehungen und unter Teilnahme der deutschen Konsulin die letzten Einzelheiten bevor das Strategiepapier in die finale Abstimmungsphase geht.

Startschuss zu „Ich liebe die Sprache“

Am 27. April fiel der offizielle Startschuss für das vom Verband der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen (VdG) initiierten und vom Bundesministerium des Inneren der Bundesrepublik Deutschland finanziell geförderten Projekts “Ich liebe die Sprache“.

Lesung von Hans Bollinger

Auf Einladung der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien fand am 24. April eine abwechslungsreiche Lesung mit dem deutschen Pädagogen, Musiker, Schulleiter, Volkssänger und Autor Hans Bollinger statt.

Eröffnung Wanderausstellung „Glywitz-Gleiwitz-Gliwice“

Die Wanderausstellung „Glywitz-Gleiwitz-Gliwice. Die vielen Gesichter einer Stadt“ wurde durch das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit am 21. April in der Vorhalle des Hauptbahnhofs in Gleiwitz eröffnet.

Staatssekretärin aus Rheinland-Pfalz zum Antrittsbesuch in Oppeln

Staatssekretärin Heike Raab, Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa, für Medien und Digitales befand sich am 18. und 19. April für ihren Antrittsbesuch in der Partnerregion Oppeln.

Ifa-Netzwerktreffen in Breslau

2017 feiert das Institut für Auslandsbeziehungen sein 100-jähriges Jubiläum. Grund genug, beim diesjährigen Netzwerktreffen mit den Kulturorganisationen der Deutschen Minderheit, Vertretern der deutschen Auslandsvertretungen und Projektpartnern vor Ort über die Förderung und Konzeption von Kulturprojekten zu sprechen.

Schulverbundfinale „Jugend debattiert international“ in Oppeln

Bereits zum zweiten Mal fand am 29. März in der deutsch-polnischen Joseph von Eichendorff Zentralbibliothek das Schulverbundfinale „Jugend debattiert international“ statt.

500 Jahre Reformation

Seit dem 27. März wird am Zaun des deutschen Konsulats in Oppeln die Ausstellung „500 Jahre Reformation – Auf den Spuren Martin Luthers“ gezeigt.

Besuche in Schlesien

Am 21. März befand sich Konsulin Haake auf Einladung der technischen Hochschule in Gleiwitz und besprach Möglichkeiten der weiteren Vernetzung und Zusammenarbeit von Wirtschaft und Forschung.

Unterausschuss des deutschen Bundestags in Oppeln

Der Vorsitzende des Unterausschusses für auswärtige Bildungs- und Kulturpolitik im deutschen Bundestag, Dr. Bernd Fabritius, besuchte am 16. März gemeinsam mit den Abgeordneten Dr. Christoph Bergner und Frau Azize Tank, die bilinguale Grundschule des Schulvereins „Pro Liberis Silesiae“ in Oppeln Malina.

Marschall Buła zu Gast beim Wirtschaftsstammtisch

Der Stammtisch des deutschen Konsulats für die deutschen Wirtschaft in Oppeln, dieses Mal gemeinsam organisiert mit dem Oppelner Zentrum für wirtschaftliche Entwicklung (OCRG), konnte sich am 15. März über die Teilnahme des Marschalls der Woiwodschaft Oppeln freuen.

Gala der Schlesischen Wirtschaftskammer

Während der XV. Gala der Wirtschaftskammer Schlesien, die diese gemeinsam mit der Stiftung für die Entwicklung Schlesien am 11. März im Oppelner Kongresszentrum ausrichtete, wurde die „Firma des Jahres 2016“ gekürt.

Frauen über eine Frau

Sieben aus Deutschland und Polen stammende Künstlerinnen bezogen in einem interdisziplinären Kulturprojekt künstlerische Positionen zu Edith Stein. Das Ergebnis wurde am 08. März, dem internationalen Frauentag, im Museum des Oppelner Schlesiens vorgestellt.

12. Großes Schlittern

Bereits zum zwölften Mal in Folge veranstaltete der Bund der Jugend der Deutschen Minderheit am 4. März in der Eishalle von Oppeln das „Große Schlittern“.

Gedenken an die „Oberschlesische Tragödie“

Am 29. Januar gedachten auf Einladung des Vorsitzenden des Verbands der Sozial-Kulturellen Gesellschaften der Deutschen in Polen, Bernhard Gaida, zahlreiche Gäste der Deutschen Minderheit und der polnischen Mehrheit dem Schicksal der oberschlesischen Deutschen, die ab Januar 1945 und nach Kriegsende in das Internierungs-/Arbeitslager Lamsdorf verbracht wurden.

Neujahrskonzert zum 25-jährigen Jubiläum des Deutschen Konsulats

Unter der gemeinsamen Schirmherrschaft der Leiterin des deutschen Konsulats Oppeln, Sabine Haake, und des Marschalls der Woiwodschaft Oppeln, Andrzej Bula, fand am 28. Januar das Neujahrskonzert zum 25-jährigen Gründungsjubiläum des deutschen Konsulats in Oppeln statt.

Puppentheater zu Gast

Auf Einladung der Schulvereins „Pro Libers Silesiae“ kam am 26. Januar der deutsche Theaterpädagoge Olaf Müller mit seinem „wunderbaren, wild-fröhlichen“ Figurentheater nach Tarnau.

Netzwerktreffen der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien

Bereits zum zweiten Mal fand am 23. Januar das Netzwerktreffen der Kulturschaffenden und Sportsfreunde der Deutschen Minderheit statt.

Videos aus dem Amtsbezirk

(© S.H.)

Neujahrskonzert zum 25-jährigen Jubiläum des Deutschen Konsulats

(© S.H.)

Deutsch-polnisches Rockkonzert zum Jubiläum

(© S.H.)

Garagenkonzert mit „Schlesien Gebiet“

(© S.H.)

Das verstummte Lied – die Musik der zerstörten Synagogen

(© S.H.)

11. Großes Schlittern

(© S.H.)

Neujahrskonzert am 30.01.2016

(© S.H.)

Deutsch-Polnisches Jazz-Festival

(© S.H.)

Deutsch-Polnisches Kunstfestival am 19.06.2015

(© S.H.)

Neujahrskonzert am 31.01.2015

(© S.H.)

„Erinnerungslauf" am 9.11.2014

Möglicher Nichterwerb der deutschen Staatsangehörigkeit für im Ausland geborene Kinder deutscher Eltern

Mädchen mit Kinderpass

Bei Geburt im Ausland erwerben Kinder, deren deutsche Eltern oder deutscher Elternteil nach dem 31.12.1999 im Ausland geboren wurde(n) und zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes ihren / seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben / hat, nicht durch Geburt die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn sie durch Geburt eine ausländische Staatsangehörigkeit erwerben.

Jetzt bewerben um den Deutsch-Polnischen Jugendpreis „Gemeinsam in Europa. Ein Ziel“

logo dpjw

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) lädt Schulen, Nichtregierungsorganisationen und Bildungsträger zur Teilnahme am Deutsch-Polnischen Jugendpreis ein.

Sommerakademie 2017 in Berlin

Studentinnen und Studenten, Doktorandinnen und Doktoranden aller Fachrichtungen, die sich mit dem thematischen Schwerpunkt "Deutsches kulturelles Erbe und seine Rezeption in Mittel-, Ost- und Südosteuropa" beschäftigen, können sich bis zum 16. Juni für die diesjährige Berliner Sommerakademie bewerben.

Weitere Informationen finden Sie hier