Lebenslauf von Konsulin Sabine Haake

Konsulin Sabine Haake Bild vergrößern Konsulin Sabine Haake (© Deutsches Konsulat Oppeln)

Sabine Haake, geb.1963 in  Eppstein/Ts. (Hessen), verheiratet, zwei Söhne

 

1982

Abitur an der St. Angela Schule der Ursulinerinnen in Königstein/Ts.

1982-85

Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (Fachbereich Auswärtiger Dienst)

1985

Übernahme in das Auswärtige Amt

1985-89

Versetzung an das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Madras (Chennai), Arbeit in der Rechts-und Konsularabteilung sowie im Kulturreferat

1989-94

Versetzung an die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Ottawa, Arbeit im Kulturreferat

1994-97

Versetzung in die Zentrale des Auswärtigen Amts nach Bonn, Arbeit in der Zentralabteilung

1997-2002

Versetzung an die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Wilna, Leiterin Visastelle, Arbeit im Kultur- und Pressereferat

2002-05

Versetzung an das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in New York, Arbeit im Kultur- und Pressereferat

2005-14

Versetzung in die Zentrale des Auswärtigen Amts nach Berlin, Länderreferentin für die EFTA-Staaten, stv. Leiterin der Vergabestelle

seit Sommer 2014

Leiterin des Konsulats Oppeln