Grundsteinlegung für XEOS-Werk in Środa Śląska

Grundsteinlegung für XEOS-Werk in Środa Śląska Bild vergrößern (© Deutsches Generalkonsulat Breslau) XEOS Sp. z o.o., ein 2015 gegründetes Joint venture der Lufthansa Technik AG mit General Electric Aviation startete mit der symbolischen Grundsteinlegung am 27. Sept. den Bau ihres Werkes zur Serviceleistung für moderne Flugzeugmotoren in Środa Śląska. Die deutschen und amerikanischen Partner wollen in die für mindestens 40 Jahre angelegte Präsenz eine Milliarde Złoty (250 Mio. EUR) investieren. Der Bau soll in zwei Etappen verlaufen. Die Werkseröffnung ist für Frühjahr 2019 geplant. An den Feierlichkeiten der Grundsteinlegung nahmen neben hohen Vertretern beider Konzerne auch der deutsche Botschafter, Rolf Nikel und der Staatssekretär im polnischen Entwicklungsministerium, Tadeusz Kościński teil. Beide betonten in ihren Ansprachen den strategischen Charakter der Investition und die große Bedeutung für die weitere Entwicklung der deutsch-polnischen Wirtschaftsbeziehungen, besonders im Bereich der Spitzentechnologien. XEOS will in Niederschlesien langfristig 600 Mitarbeiter beschäftigen. Die Ausbildung der hochspezialisierten Fachkräfte findet seit August in dem für 60 Millionen Zloty errichteten XEOS - Schulungszentrum in Bielany Wrocławskie statt.            

Grundsteinlegung für XEOS-Werk

Grundsteinlegung für XEOS-Werk in Środa Śląska