Der Botschafter

 Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Warschau) Botschafter der Bundesrepublik Deutschland und damit Vertreter des Bundespräsidenten in Polen ist Rolf Nikel.

Zu seinen zentralen Aufgaben gehört der enge Kontakt zur polnischen Regierung und der polnischen Kultur- und Geschäftswelt. Als Botschafter sorgt er für die weitere Vertiefung der deutsch-polnischen Beziehungen.

 

Lebenslauf

  • 1974–1979 Studium der politischen Wissenschaften, Wirtschaft und Völkerrecht in Frankfurt, Durham N.C. und Paris
  • 1979 Diplom des Institut d’Etudes Politiques de Paris

    („Sciences Po“)

  • 1980–1982 Ausbildung für den Höheren Auswärtigen Dienst
  • 1982–1983 Referent im Sowjetunion-Referat im Auswärtigen Amt
  • 1983–1986 Botschaft Moskau
  • 1986–1989 Botschaft Nairobi
  • 1989–1994 stellv. Referatsleiter Osteuropa, frühere Sowjetunion, Balkan im Bundeskanzleramt
  • 1994–1996 Austauschbeamter im französischen Außenministerium
  • 1996–1998 stellv. Leiter der politischen Abteilung der Botschaft Paris
  • 1998–2001 Referatsleiter Osteuropa, frühere Sowjetunion und Balkan, Bundeskanzleramt
  • 2001–2002 Fellow-Programm Harvard University
  • 2002–2005 Leiter der politischen Abteilung der Botschaft Washington
  • 2005–2006 Gruppenleiter Vereinte Nationen und Globale Fragen, Bundeskanzleramt
  • 2006–2011 stellv. Abteilungsleiter Außen- und Sicherheitspolitik, Bundeskanzleramt
  • 2011–2014 Beauftragter der Bundesregierung für Fragen der Abrüstung und Rüstungskontrolle
  • seit April 2014 Botschafter in Warschau